Region wählen
Wählen Sie jetzt Ihre Region

ALLES REGIONAL Genießen findet die besten Anbieter in Ihrer Region. Wählen Sie einfach einen Ort in Ihrer Nähe und freuen Sie sich auf unsere kulinarischen Tipps.

Region auswählen
Region wählen
Wählen Sie jetzt Ihre Region

ALLES REGIONAL Genießen findet die besten Anbieter in Ihrer Region. Wählen Sie einfach einen Ort in Ihrer Nähe und freuen Sie sich auf unsere kulinarischen Tipps.

Region auswählen
Portal wechseln
Lokaler Handel Genießen

Datenschutzinformationen

für die Website www.allesregional.de

Wir, die Passauer Neue Presse GmbH, stellen unter der Webadresse www.allesregional.de die ALLES REGIONAL‐Website bereit.

Im Zusammenhang mit der Website und der auf der Website bereitgestellten Angebote verarbeiten wir personenbezogene Daten.

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur im Einklang mit den anwendbaren datenschutzrechtlichen Anforderungen, insbesondere der Datenschutz‐Grundverordnung (DS‐GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

In Abschnitt A dieser Datenschutzinformationen finden Sie Informationen über den für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortlichen und den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen.

In Abschnitt B erhalten Sie außerdem Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

In Abschnitt C erhalten Sie außerdem Informationen über Ihre Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Die in diesen Datenschutzinformationen verwendeten datenschutzrechtlichen Begriffe haben die ihnen in der Datenschutz‐Grundverordnung zugewiesene Bedeutung. Detailliertere Informationen hierzu finden Sie in Abschnitt D

Inhaltsverzeichnis

A.     Informationen über den Verantwortlichen
I.      Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
II.     Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen

B.    Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten
I.      Informatorische Nutzung der Website
II.     Messung des Webpublikums und Einsatz von Web‐Analyse‐ und Web‐Tracking‐Technologien 
III.    Nutzung von Online‐Kontaktformularen
IV.    Nutzung des Händler-Kontaktformularen
V.     Nutzung von Drittanbieter‐Plug‐Ins (z.B. Online‐Kartendienst‐Plug‐Ins)

C.    Informationen über Rechte der betroffenen Personen
I.      Recht auf Auskunft
II.     Recht auf Berichtigung
III.    Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
IV.    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
V.     Recht auf Datenübertragbarkeit
VI.    Recht auf Widerspruch
VII.   Recht auf Widerruf von Einwilligungen
VIII.  Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

D.     Informationen zu den in diesen Datenschutzinformationen verwendeten Begriffen der Datenschutz‐Grundverordnung

E.     Stand und Änderung dieser Datenschutzinformationen

A. Informationen über den Verantwortlichen

I. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Passauer Neue Presse GmbH
Medienstraße 5
94036 Passau

info@pnp.de
Telefon: 0851/802–0
Fax: 0851/802–401 

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen

Herr Christian Weiß
Donaukurier GmbH
Stauffenbergstraße 2 a
85051 Ingolstadt

datenschutz@pnp.de
Telefon: 0841/9666–300 

B. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten

I. Informatorische Nutzung der Website

Bei der rein informatorischen Nutzung der Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser technisch bedingt bestimmte Informationen an den Server unserer Website gesendet, beispielsweise Ihre IP‐Adresse. Wir verarbeiten diese Informationen zur Bereitstellung der von Ihnen aufgerufenen Inhalte der Website. Zur Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung der Website eingesetzten IT‐Infrastruktur werden diese Informationen außerdem temporär in einem sog. Webserver‐Logfile gespeichert.

Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu: 

1. Details zu personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden

Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden Personenbezogene Daten, die in den Kategorien enthalten sind Quellen der Daten Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten Speicherdauer
HTTP-Daten. Protokolldaten, die beim Aufruf der Website über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen.

Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.  
Nutzer der Website. Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.

Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgerufenen Inhalte der Website nicht bereitstellen.  
Daten werden in Server-Log-Dateien in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, maximal für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff).

Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.  
Suchfunktion-Daten. Daten, die Sie in die Suchfunktionen unserer Website eingeben (z.B. die im Kopfbereich jeder Seite angezeigte Suchmaske oder ggf. spezielle Suchmasken). Hierzu zählen die Informationen, die Sie im jeweiligen Suchformular in der Website zur Verfügung stellen, um bestimmte Inhalte unserer Website zu finden. Hierzu können vor allem folgende Daten zählen: Suchbegriffe, Angaben zu gesuchten Produkten, Postleitzahl und Ort.   Nutzer der Website. Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.

Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgerufenen Inhalte der Website nicht bereitstellen.  
Daten werden in Server-Log-Dateien in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, maximal für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff).

Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.  

2. Details zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden Automatisierte Entscheidungsfindung Rechtsgrundlage und ggf. berechtigte Interessen Empfänger
Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website:

Hierzu werden Daten temporär auf unserem Webserver verarbeitet.
HTTP-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website.
Hosting-Provider.
Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung der Website eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen):

Hierzu werden Daten temporär in Log-Dateien auf unserem Webserver gespeichert und ausgewertet.
HTTP-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Unser berechtigtes Interesse ist die Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung der Website eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen).
Hosting-Provider.
Bereitstellung der Such-Funktionen auf unserer Website (z.B. die im Kopfbereich jeder Seite angezeigte Suchmaske oder ggf. spezielle Suchmasken). HTTP-Daten, Suchfunktion-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website.
Hosting-Provider.

3. Details zu den Empfängern personenbezogener Daten und der Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer und / oder an internationale Organisationen

Empfänger Rolle des Empfängers Sitz des Empfängers Angemessenheitsbeschluss oder geeignete oder angemessene Garantien für Übermittlungen an Drittländer und/oder an internationale Organisationen
Hosting-Provider
(derzeit: aligia GmbH)
Auftragsverarbeiter. EU.

II. Messung des Webpublikums und Einsatz von Web‐Analyse‐ und Web‐Tracking‐Technologien

Wenn Sie dem nicht widersprochen haben, setzen wir außerdem Web‐Analyse‐Technologien ein, um mittels Cookies das Nutzungsverhalten auf unserer Website zur Verbesserung der Website und zur besseren Erreichung von Zielen der Website (z. B. Häufigkeit von Besuchen, Vermehrung von Seitenaufrufen) zu erfassen und zu analysieren.

Wenn Sie dem nicht widersprochen haben, setzen wir außerdem Web‐Tracking‐Technologien ein, um mittels Cookies das Nutzungsverhalten auf unserer Website für Zwecke des (Conversion‐)Tracking und (Re‐)Targeting zu erfassen und zu analysieren.

Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu und zu konkreten Widerspruchsmöglichkeiten: 

1. Details zu personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden

Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden Personenbezogene Daten, die in den Kategorien enthalten sind Quellen der Daten Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten Speicherdauer
Google Analytics
Google Analytics-HTTP-Daten Protokolldaten, die beim Einsatz des auf der Website verwendeten Web-Analyse-Werkzeugs Google Analytics über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen. Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs. Nutzer der Website. Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.
Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Webanalyse vornehmen.
Auf dieser Website ist für den Einsatz des Web-Analyse-Werkzeugs Google Analytics eine sog. IP-Anonymisierung aktiviert. Das bedeutet, dass die vom Browser technisch bedingt übermittelte IP-Adresse durch Kürzung der IP-Adresse (durch Streichung des letzten Oktetts der IP-Adresse) vor der Speicherung anonymisiert wird.
Die Protokolldaten werden für 26 Monate gespeichert.  
Google Analytics-Cookie-Daten. Daten, die in Cookies für das Web-Analyse-Werkzeug Google Analytics auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. Hierzu zählen eine eindeutige Besucher-ID zu Erkennung wiederkehrender Besucher, Anzahl der Besuche des Besuchers, Zeitpunkt des ersten Besuchs, früherer Besuche und des aktuellen Besuchs, Beginn und voraussichtliches Ende des aktuellen Besuchs, Besucherkategorie, der ein Nutzer angehört, Quelle oder Kampagne, die erklärt, wie ein Nutzer auf die Website gelangt ist. Nutzer der Website. Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.
Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Web-Analyse vornehmen.  
Wir speichern diese Daten nicht auf unseren Systemen.
Google Analytics-Profil-Daten. Daten, die durch das Web-Analyse-Werkzeug Google Analytics erfasst und in pseudonymen Nutzungsprofilen gespeichert werden. Hierzu zählen Daten über die Nutzung der Website, insbesondere Seitenaufrufe, Aufrufhäufigkeit und Verweildauer auf aufgerufenen Seiten. Eigenständig generiert. Die Protokolldaten werden für 26 Monate gespeichert.

2. Details zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden Automatisierte Entscheidungsfindung Rechtsgrundlage und ggf. berechtigte Interessen Empfänger
Zur Verbesserung der Website und zur besseren Erreichung von Zielen der Website (z. B. Häufigkeit von Besuchen, Vermehrung von Seitenaufrufen) wird das Verhalten von Nutzern auf unserer Website erfasst und in pseudonymisierter Form analysiert. Nutzer der Website werden in pseudonymer Form markiert, um Sie auf der Website wiedererkennen zu können. Aus diesen Informationen werden pseudonyme Nutzungsprofile erstellt. Die pseudonymen Nutzungsprofile werden nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Ziel des Verfahrens ist es, zu untersuchen, woher die Nutzer kommen, welche Bereiche auf der Website aufgesucht werden und wie oft und wie lange welche Unterseiten und Kategorien angesehen werden. Für diese Zwecke werden Cookies des Web-Analyse-Werkzeugs Google Analytics eingesetzt.   Google Analytics-HTTP-Daten, Google Analytics-Cookie-Daten, Google Analytics-Profil-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Unser berechtigtes Interesse ist die Messung des Webpublikums, um unser Webangebot stetig zu verbessern. Sie können die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).

Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern (das Opt Out funktioniert nur in dem Browser und nur für diese Domain). Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken.  
Neue Presse Multimedia GmbH,
Passauer Neue Presse GmbH,
Google  

3. Details zu den Empfängern personenbezogener Daten und der Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer und / oder an internationale Organisationen

Empfänger Rolle des Empfängers Sitz des Empfängers Angemessenheitsbeschluss oder geeignete oder angemessene Garantien für Übermittlungen an Drittländer und/oder an internationale Organisationen
Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA ("Google") Auftragsverarbeiter USA EU-U.S. Privacy Shield Zertifizierung

III. Nutzung von Online‐Kontaktformularen

Auf der Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, über Kontaktformulare mit uns in Kontakt zu treten. Wir verarbeiten die von Ihnen in den Kontaktformularen mitgeteilten Informationen zur Bearbeitung Ihres Anliegens. Gegebenenfalls speichern wir die Informationen außerdem zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zur Erfüllung gesetzlicher, insbesondere handels‐ und steuerrechtlicher, Aufbewahrungspflichten.

Bei der Nutzung der Kontaktformulare auf der Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser technisch bedingt bestimmte Informationen an den Server unserer Website gesendet, beispielsweise Ihre IP‐Adresse. Wir verarbeiten diese Informationen zur Bereitstellung der Kontaktformulare auf der Website. Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu: 

1. Details zu personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden

Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden Personenbezogene Daten, die in den Kategorien enthalten sind Quellen der Daten Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten Speicherdauer
Kontaktformular-HTTP-Daten. Protokolldaten, die beim Aufruf von Kontaktformularen auf der Website über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen.

Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.
Nutzer der Website. Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.

Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgerufenen Inhalte der Website nicht bereitstellen.
Daten werden in Server-Log-Dateien in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, maximal für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff).

Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.
Kontaktformular-Daten. Daten, die Sie uns in Kontaktformularen der Website mitteilen. Hierzu zählen die Informationen, die Sie uns im jeweiligen Kontaktformular in der Website zur Verfügung stellen. Hierzu können vor allem folgende Daten zählen: Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie der Inhalt Ihrer Anfrage und ggf. Ihr Unternehmensname sowie die von Ihnen angegebene Branche sowie ein Anbieter-Paket. Nutzer der Website. Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.

Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir Ihr Anliegen nicht bearbeiten.  
Daten werden bis zur Erledigung Ihres Anliegens gespeichert.

Wir speichern diese Daten zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen außerdem darüber hinaus noch für einen Übergangszeitraum von drei Jahren ab Schluss des Jahres, in dem Sie uns die Daten mitgeteilt haben und im Falle von etwaigen Rechtsstreitigkeiten bis zu deren Beendigung.

Wir speichern diese Daten außerdem darüber hinaus, soweit gesetzlichen, insbesondere handels- und steuerrechtlichen, Aufbewahrungspflichten bestehen. Je nach Art der Unterlagen können handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von sechs oder zehn Jahren bestehen (§ 147 Abgabenordnung (AO), § 257 Handelsgesetzbuch (HGB).

Wir speichern die „Metadaten“ Ihrer Kontaktanfrage (Absender, Empfänger, Betreff, Datum und Uhrzeit; nicht den eigentlichen Nachrichtentext) außerdem in Server-Log-Dateien in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, maximal für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff).

Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.  

2. Details zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden Automatisierte Entscheidungsfindung Rechtsgrundlage und ggf. berechtigte Interessen Empfänger
Bereitstellung unserer Kontaktformulare auf der Website:

Hierzu werden HTTP-Daten tem-porär auf unserem Webserver verarbeitet.
Kontaktformular-HTTP-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website.
Hosting-Provider.
Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung des Formulars eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen):

Hierzu werden Daten temporär in Log-Dateien auf unserem Webserver gespeichert und ausgewertet.
Kontaktformular-HTTP-Daten,

Kontaktformular-Daten (nur Absender, Empfänger, Betreff, Datum und Uhrzeit; nicht den eigentlichen Nachrichtentext).
Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Unser berechtigtes Interesse ist die Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung des Formulars eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen).
Hosting-Provider.
Bearbeitung Ihres Anliegens. Kontaktformular-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Soweit Ihre Anfrage einen Vertrag betrifft, dessen Vertragspartei Sie sind, oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen betrifft:

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der Datenschutz-Grundverordnung (Erfüllung eines Vertrags oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen).

Andernfalls:

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

In diesem Fall ist unser berechtigtes Interesse die Bearbeitung Ihres Anliegens.
Speicherung und Verarbeitung zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Kontaktformular-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Unser berechtigtes Interesse ist die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Aufbewahrung von Daten zur Erfüllung gesetzlicher, insbesondere handels- und steuerrechtlicher, Aufbewahrungspflichten.

Je nach Art der Unterlagen können handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von sechs oder zehn Jahren bestehen (§ 147 Abgabenordnung (AO), § 257 Handelsgesetzbuch (HGB).
Kontaktformular-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c der Datenschutz-Grundverordnung (Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung).

3. Details zu den Empfängern personenbezogener Daten und der Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer und / oder an internationale Organisationen

Empfänger Rolle des Empfängers Sitz des Empfängers Angemessenheitsbeschluss oder geeignete oder angemessene Garantien für Übermittlungen an Drittländer und/oder an internationale Organisationen
Hosting-Provider
(derzeit: aligia GmbH)
Auftragsverarbeiter. EU.

IV. Nutzung von Händler‐Kontaktformularen

Sie haben auf der Website die Möglichkeit über Händler‐Kontaktformulare mit Händlern in Kontakt zu treten, Dazu übermitteln wir die Daten, die Sie in das jeweilige Händler‐Kontaktformular eingeben in Ihrem Auftrag an den jeweiligen Händler. Die weitere Verarbeitung der an den Händler übermittelten Daten erfolgt durch den Händler in dessen eigener Verantwortung. Wir haben hiervon keine Kenntnis und darauf keinen Einfluss.

Bei der Nutzung der Händler‐Kontaktformulare auf der Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser technisch bedingt bestimmte Informationen an den Server unserer Website gesendet, beispielsweise Ihre IP‐Adresse. Wir verarbeiten diese Informationen zur Bereitstellung der Händler‐Kontaktformulare auf der Website.

Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu: 

1. Details zu personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden

                                                   
Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden Personenbezogene Daten, die in den Kategorien enthalten sind Quellen der Daten Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten Speicherdauer
Händler-Kontaktformular HTTP-DatenProtokolldaten, die beim Aufruf von Händler-Kontaktformularen auf der Website über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen. Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.Nutzer der Website.Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.

Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgerufenen Inhalte der Website nicht bereitstellen.  
Daten werden in Server-Log-Dateien in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, maximal für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff).

Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.  
Händler-Kontaktformular –DatenDaten, die Sie uns im Händler-Kontaktformular der Website zur Übermittlung an den Händler mitteilen. Hierzu zählen die Informationen, die Sie uns im jeweiligen Formular in der Website zur Verfügung stellen. Hierzu können vor allem folgende Daten zählen: Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie der Inhalt Ihrer Anfrage und ggf. Ihr Unternehmensname sowie die von Ihnen angegebene Branche sowie ein Anbieter-Paket.Nutzer der Website.Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.

Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir Ihr Anliegen nicht bearbeiten.  
Daten werden für die Übermittlung an den jeweiligen Händler gespeichert und kurz danach gelöscht.  

2. Details zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

                                                                             
Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden Automatisierte Entscheidungsfindung Rechtsgrundlage und ggf. berechtigte Interessen Empfänger
Bereitstellung unserer Händler-Kontaktformulare auf der Website:

Hierzu werden HTTP-Daten temporär auf unserem Webserver verarbeitet.  
Händler-Kontaktformular-HTTP-Daten.Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website.  
Hosting-Provider.
Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung des Formulars eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen):

Hierzu werden Daten temporär in Log-Dateien auf unserem Webserver gespeichert und ausgewertet.  
Händler-Kontaktformular-HTTP-Daten,

Händler-Kontaktformular-Daten (nur Absender, Empfänger, Betreff, Datum und Uhrzeit; nicht den eigentlichen Nachrichtentext).  
Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Unser berechtigtes Interesse ist die Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung des Formulars eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen).  
Hosting-Provider.
Übermittlung der von Ihnen in das Händler-Kontaktformular eingegebenen Daten in Ihrem Auftrag an den jeweiligen Händler.Händler-Kontaktformular-Daten.Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der Datenschutz-Grundverordnung (Erfüllung eines Vertrags oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen).

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Unser berechtigtes Interesse und das berechtigte Interesse des Händlers ist die Übermittlung der von Ihnen in das Händler-Kontaktformular eingegebenen Daten in Ihrem Auftrag an den Händler.  
Händler

3. Details zu den Empfängern personenbezogener Daten und der Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer und / oder an internationale Organisationen

                                           
Empfänger Rolle des Empfängers Sitz des Empfängers Angemessenheitsbeschluss oder geeignete oder angemessene Garantien für Übermittlungen an Drittländer und/oder an internationale Organisationen
Hosting-Provider
(derzeit: aligia GmbH)
AuftragsverarbeiterEU.
Händler

(weitere Informationen zu dem jeweiligen Händler finden Sie im Impressum der jeweiligen Händlerseite unserer Website).
VerantwortlicherEU.

V. Nutzung von Drittanbieter‐Plug‐Ins (z.B. Social‐Media‐Plug‐Ins oder Online‐Kartendienst‐Plug‐Ins)

Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu:

1. Auf der Website eingebundene Drittanbieter‐Plug‐Ins

Auf der Website sind folgende Drittanbieter‐Plug‐Ins eingebunden, mit denen Sie von folgenden Drittanbietern angebotene Funktionalitäten auf der Website nutzen können: 

1. Auf der Website eingebundene Drittanbieter-Plug-Ins

Plug-In Drittanbieter Weitere Informationen des Anbieters zum Plug-In Angemessenheitsbeschluss oder geeignete oder angemessene Garantien für Übermittlungen an Drittländer und/oder an internationale Organisationen
Google Maps Google:
Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.
Nähere Informationen zur Funktionalität erhalten Sie in der Beschreibung des Anbieters:
https://developers.google.com/maps/.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzinformationen des Anbieters:
https://www.google.com/policies/privacy/.
Google ist unter dem EU-US-Datenschutzschild zertifiziert:
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

Für das EU-US-Datenschutzschild ist ein Angemessenheitsbeschluss der Kommission vorhanden:
http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:32016D1250.

2. Verarbeitung personenbezogener Daten durch Anbieter des Drittanbieter‐Plug‐Ins

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten‐Funktion.

Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug‐in‐Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU‐US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU‐US‐Framework

C. Informationen über Rechte der betroffenen Personen

Als betroffene Person haben Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft (Artikel 15 der Datenschutz‐Grundverordnung)
  • Recht auf Berichtigung (Artikel 16 der Datenschutz‐Grundverordnung)
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) (Artikel 17 der Datenschutz‐Grundverordnung)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 der Datenschutz‐Grundverordnung)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 der Datenschutz‐Grundverordnung)
  • Recht auf Widerspruch (Artikel 21 der Datenschutz‐Grundverordnung)
  • Recht auf Widerruf von Einwilligungen (Artikel 7 Absatz 3 der Datenschutz‐Grundverordnung)
  • Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Artikel 77 der Datenschutz‐Grundverordnung)

 

Zur Ausübung Ihrer Rechte können Sie sich unter den in Abschnitt A genannten Kontaktinformationen an uns wenden. 
Informationen über etwaige besondere Modalitäten und Mechanismen, die Ihnen die Ausübung Ihrer Rechte erleichtern, insbesondere zur Ausübung Ihrer Rechte auf Datenübertagbarkeit und Widerspruch, erhalten Sie gegebenenfalls in den Informationen zu der Verarbeitung personenbezogener Daten in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen. 
  
Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen zur Ihren Rechten in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

I. Recht auf Auskunft

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Auskunft.

Das bedeutet insbesondere, dass Sie das Recht haben, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie außerdem ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Artikel 15 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung aufgeführten Informationen. Dazu gehören beispielsweise Informationen über die Verarbeitungszwecke, über die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, sowie über die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden (Artikel 15 Absatz 1 Buchstaben a, b und c der Datenschutz-Grundverordnung).

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Auskunft können Sie Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679.

II. Recht auf Berichtigung

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 16 der Datenschutz‐Grundverordnung ein Recht auf Berichtigung. 
Das bedeutet insbesondere, dass Sie das Recht haben, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten sowie die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. 
Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Berichtigung können Sie Artikel 16 der Datenschutz‐Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679

III. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 17 der Datenschutz‐Grundverordnung ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“). 
Das bedeutet, dass Sie grundsätzlich das Recht haben, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir verpflichtet sind, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der in Artikel 17 Absatz 1 der Datenschutz‐Grundverordnung aufgeführten Gründe zutrifft. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind (Artikel 17 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz‐Grundverordnung). 
Soweit wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und wir zu deren Löschung verpflichtet sind, sind wir außerdem verpflichtet unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, zu treffen, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat (Artikel 17 Absatz 2 der Datenschutz‐Grundverordnung). 
Das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) gilt ausnahmsweise nicht, soweit die Verarbeitung aus den in Artikel 17 Absatz 3 der Datenschutz‐Grundverordnung aufgeführten Gründen erforderlich ist. Das kann beispielsweise der Fall sein, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Artikel 17 Absatz 3 Buchstaben a und e der Datenschutz‐Grundverordnung). 
Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Löschung können Sie Artikel 17 der Datenschutz‐Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679.

IV. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 18 der Datenschutz‐Grundverordnung ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. 
Das bedeutet, dass Sie das Recht haben, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Artikel 18 Absatz 1 der Datenschutz‐Grundverordnung aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten. Die Einschränkung der Verarbeitung erfolgt in diesem Fall für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen (Artikel 18 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz‐Grundverordnung). 
Einschränkung bedeutet die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken (Artikel 4 Nummer 3 der Datenschutz‐Grundverordnung). 
Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung können Sie Artikel 18 der Datenschutz‐Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679

V. Recht auf Datenübertragbarkeit

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 20 der Datenschutz‐Grundverordnung ein Recht auf Datenübertragbarkeit. 
Das bedeutet, dass Sie grundsätzlich das Recht haben, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie das Recht haben, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz‐Grundverordnung oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der Datenschutz‐Grundverordnung beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Artikel 20 Absatz 1 der Datenschutz‐Grundverordnung). 
Informationen dazu, ob eine Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz‐Grundverordnung oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der Datenschutz‐Grundverordnung beruht, erhalten Sie in den Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen. 
Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie außerdem grundsätzlich das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist (Artikel 20 Absatz 2 der Datenschutz‐Grundverordnung). 
Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung können Sie Artikel 20 der Datenschutz‐Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679

VI. Recht auf Widerspruch

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 21 der Datenschutz‐Grundverordnung ein Recht auf Widerspruch. 
Auf Ihr Recht auf Widerspruch weisen wir Sie als betroffene Person spätestens zum Zeitpunkt der ersten Kommunikation mit Ihnen ausdrücklich hin. 
Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu:

1. RECHT AUF WIDERSPRUCH AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS DER BESONDEREN SITUATION DER BETROFFENEN PERSON ERGEBEN

Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f der Datenschutz‐Grundverordnung erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. 
Informationen dazu, ob eine Verarbeitung aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f der Datenschutz‐Grundverordnung erfolgt, erhalten Sie in den Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen. 
Im Falle eines Widerspruchs aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, verarbeiten wir die betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 
Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Widerspruch können Sie Artikel 21 der Datenschutz‐Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679.

2. RECHT AUF WIDERSPRUCH GEGEN DIREKTWERBUNG

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. 
Informationen dazu, ob und in welchem Umfang personenbezogene Daten verarbeitet werden, um Direktwerbung zu betreiben, erhalten Sie in den Informationen zu den Zwecken der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen. 
Im Falle eines Widerspruchs gegen Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, verarbeiten wir die betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke. 
Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Widerspruch können Sie Artikel 21 der Datenschutz‐Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679

VII. Recht auf Widerruf von Einwilligungen

Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz‐Grundverordnung beruht, haben Sie als betroffene Person nach Artikel 7 Absatz 3 der Datenschutz‐Grundverordnung das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Hiervon setzen wir Sie vor Abgabe der Einwilligung in Kenntnis. 
Informationen dazu, ob eine Verarbeitung auf einer Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz‐Grundverordnung beruht, erhalten Sie in den Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen. 

VIII. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 77 der Datenschutz‐Grundverordnung das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen. 
Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist: 
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht 
Postfach 606 
91511 Ansbach

poststelle@lda.bayern.de 
+49 (0) 981 53 1300 

D. Informationen zu den in diesen Datenschutzinformationen verwendeten Begriffen der Datenschutz‐Grundverordnung

Die in diesen Datenschutzinformationen verwendeten Begriffe haben die ihnen in der Datenschutz‐Grundverordnung zugewiesene Bedeutung.

Den vollen Umfang der Begriffsbestimmungen der Datenschutz‐Grundverordnung können Sie Artikel 4 der Datenschutz‐Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: https://eur‐lex.europa.eu/legal‐content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679.

Detailliertere Informationen zu den wichtigsten in diesen Datenschutzinformationen verwendeten Begriffen der Datenschutz‐Grundverordnung erhalten Sie im Folgenden: 

„Personenbezogene Daten“

„Personenbezogene Daten“ bezeichnet alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Per-son“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Ken-nung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann;

„Betroffene Person“

„Betroffene Person“ bezeichnet die jeweils identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, auf die sich personenbezogene Daten beziehen.

„Verarbeitung“

„Verarbeitung“ bezeichnet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;

„Profiling“

„Profiling“ bezeichnet jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen;

„Verantwortlicher“

„Verantwortlicher“ bezeichnet die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden;

„Auftragsverarbeiter“

„Auftragsverarbeiter“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;

„Empfänger“

„Empfänger“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung;

„Dritter“

„Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;

„Internationale Organisation“

„Internationale Organisation“ bezeichnet eine völkerrechtliche Organisation und ihre nachgeordneten Stellen oder jede sonstige Einrichtung, die durch eine zwischen zwei oder mehr Ländern geschlossene Übereinkunft oder auf der Grundlage einer solchen Übereinkunft geschaffen wurde;

„Drittland“

„Drittland“ bezeichnet ein Land, das nicht ein Mitgliedsstaat der Europäischen Union („EU“) oder des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) ist;

„Besondere Kategorien personenbezogener Daten“

„Besondere Kategorien personenbezogener Daten“ bezeichnet Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person.

E. Stand und Änderung dieser Datenschutzinformationen

Diese Datenschutzinformation hat den Stand vom 17.04.2019.

Aufgrund technischer Weiterentwicklung und/oder aufgrund geänderter gesetzlicher und/oder behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzinformationen anzupassen. Die jeweils aktuelle Datenschutzinformation kann jederzeit unter www.allesregional.de/datenschutz abgerufen werden.